Zwischen Lausanne und Genf (20 Min. vom Bahnhof Lausanne und 30 Min. vom Flughafen Genf) liegt unser 4-Sterne-Hotel in der herrlichen Waadtländer Region La Côte.

In einem industriellen Dekor ist jedes Zimmer mit seinen exklusiven Tapeten einzigartig. Ob Geschäftsreise, Seminar, romantischer Kurzurlaub oder Besuch der Region in der Gruppe, allein oder mit der Familie, das AFTERWORK Hotel wird all Ihre Erwartungen erfüllen.

lits jumeaux - hotel afterwork
salon - hotel afterwork
lit - hotel afterwork
chambre - hotel afterwork

ZIMMER

In der wunderschönen Region La Côte werden Sie die 136 Zimmer, darunter 20 Suiten, 56 Junior-Suiten, 52 Superior-Suiten und 8 Singles, durch ihren schlichten und funktionalen Charakter begeistern. Der Hauch von Originalität: eine exklusive und unterschiedliche Tapete in jedem Zimmer! Für eine Geschäftsreise, einen Liebesurlaub oder eine Besichtigungstour der Region ist das AFTERWORK Hotel die Lösung.
mehr erfahren
salle du restaurant Home
tables - home restaurant

RESTAURANT

HOME ist nicht einfach nur ein Restaurant, sondern ein echter Ort zum Leben, gemütlich, wie zu Hause, mit einer großzügigen Küche, die zum Teilen einlädt. Es ist direkt vom Hotel aus zugänglich. Auch ein Barbereich steht Ihnen den ganzen Tag über zur Verfügung.
mehr erfahren
lac Léman et montagnes

ZWISCHEN LAUSANNE UND GENF IST AFTERWORK DIE IDEALE LÖSUNG, UM DIE REGION ZU ENTDECKEN

„Zwischen Lausanne und Genf vereint La Côte Weinberge, Berge, Land und attraktive Städte am Genfersee. Die Topografie der Schweiz ist in diesem Gebiet mit Urlaubsflair konzentriert, das es versteht, seine Geschichte, sein Terroir und seine Kultur zur Geltung zu bringen.

Als abwechslungsreiche Region erinnert La Côte zunächst an das größte Weinbaugebiet des Kantons Waadt. Die Trauben reifen gegenüber dem Genfersee und ergeben ausgezeichnete Rot- und Weißweine. Die vorherrschende Rebsorte ist der Chasselas, ein Weißwein, der in allen Winzerkellern serviert wird.

Die von Weinbergen umgebenen Städte Morges und Nyon pflegen ihre Seeatmosphäre. Das von seiner mittelalterlichen Burg geschützte Morges blickt auf den Mont-Blanc. Die römische Stadt Nyon bewahrt ihre Geschichte, während sie gleichzeitig im Rhythmus zahlreicher Festivals, darunter das berühmte Paléo, vibriert.

Wenn man die Städte verlässt, entdeckt man legendäre Schlösser und eine Landschaft mit einem reichen Bodenschatz. Wanderer durchstreifen die großen Naturräume des Parc Jura vaudois bis hin zu den Jurabergen. Als Höhenort bietet Saint-Cergue eine Oase der Ruhe und Aktivitäten sowohl im Winter (Skifahren, Schneeschuhwandern usw.) als auch im Sommer (Wanderungen oder Radtouren).“

www.region-du-leman.ch